Lesedauer: 1 Minute

Kurzmeldungen

ams-Politik 05/22

AOK prämiert gesunde Arbeitskonzepte für die Pflege

13.05.22 (ams). Vier Pflegeeinrichtungen und eine Klinik haben den Preis "Gesunde Pflege 2021" erhalten. Die insgesamt fünf Preisträger werden allesamt für ihre Konzepte zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) ausgezeichnet. Ihr Beruf verlange den Pflegekräften körperlich und psychisch viel ab, unterstrich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes Jens Martin Hoyer. "Deshalb ist es besonders wichtig, den Pflegenden mit guten Konzepten ein gesundes Arbeitsumfeld zu bieten und ihre Ressourcen zu stärken." Der Preis ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

Mindestens 300.000 zusätzliche Pflegekräfte möglich

03.05.22 (ams). Die Arbeitnehmerkammer Bremen, die Arbeitskammer im Saarland und das Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen haben untersucht, wie viele Pflegekräfte unter welchen Bedingungen bereit wären, in den Beruf zurückzukehren beziehungsweise Vollzeit statt Teilzeit zu arbeiten. Ganz oben auf der Wunschliste steht die angemessene, am tatsächlichen Pflegebedarf ausgerichtete Personalbemessung. Umgerechnet auf Vollzeitstellen ergibt sich ein Potenzial von 300.000 bis zu 660.000 Pflegekräften. Die Studie "Ich pflege wieder, wenn…“ wurde von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert. An der Online-Befragung beteiligten sich rund 12.700 „ausgestiegene“ und Teilzeit-Pflegekräfte.

Klinikreform: Krankenkassen müssen angemessen Gehör finden

02.05.22 (ams). Die Berufung einer Regierungskommission durch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ist für den AOK-Bundesverband "der erste Schritt, um die überfällige Krankenhausreform anzustoßen". "Allerdings hätten wir uns gewünscht, dass auch die Beitragszahler sowie Arbeitgeber als Financiers direkt eingebunden werden", sagte die Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Dr. Carola Reimann, auf die Ankündigung des Ministers. "Jetzt kommt es darauf an, dass unsere bekannten Vorschläge und Konzepte zur Weiterentwicklung der Krankenhausstruktur, wie vom Minister zugesagt, auch Berücksichtigung finden", ergänzte Reimann und forderte eine zügige Umsetzung".


Zum ams-Politik 05/22