Lesedauer: 1.30 Minuten

Kurzmeldungen

ams-Politik 04/22

Physio- und Ernährungstherapie per Video weiter möglich

06.04.22 (ams). In zwei Bereichen der Heilmittelversorgung werden Sonderregelungen aus der Corona-Pandemie in die Regelversorgung überführt. So wird es sowohl in der Physiotherapie als auch Ernährungstherapie weiterhin die Möglichkeit zur Videobehandlung geben. Darauf einigten sich der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und die jeweiligen Berufsverbände. „Patientinnen und Patienten haben also Gewissheit, dass ihre Behandlung wie gewohnt weitergehen kann”, sagte Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband.

Corona-Erfahrungen für kluge Klinikreform nutzen

05.04.22 (ams). Knapp zwei Drittel der schwer erkrankten Covid-19 Patienten in Deutschland wurde in einem Viertel der Kliniken versorgt, aber andererseits haben sehr viele Kliniken auch nur einzelne Fälle behandelt. Das ist ein zentrales Ergebnis des Krankenhaus-Reports 2022 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). "Gerade ein herausforderndes Krankheitsbild wie Covid-19 braucht eine Versorgung durch spezialisierte und routinierte Behandlungsteams an gut ausgestatteten Kliniken", bilanzierte die Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Dr. Carola Reimann. Die Pandemie zeige erneut, wie dringlich eine Klinikreform sei, die Spezialisierung, Kooperation und Zentrenbildung fördere.

Sterberisiko für Pflegeheimbewohner weiterhin hoch

24.03.22 (ams). Deutlich über die Hälfte der Pflegeheimbewohner, die im Zusammenhang mit Covid-19 ins Krankenhaus mussten, sind binnen 90 Tagen gestorben. Das zeigt eine gemeinsame Analyse des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Berliner Charité und des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Im bisherigen Pandemieverlauf lag das Sterberisiko dieser Patientengruppe demnach bei 58 Prozent.


Zum ams-Politik 04/22