Arbeitsunfähigkeit und Krankenhausbehandlung

ams-Grafik: Covid-19

20.05.21 (ams). Acht Prozent der AOK-versicherten Beschäftigten, die zwischen März 2020 und Februar 2021 wegen einer Covid-19-Diagnose krankgeschrieben waren, wurden im Krankenhaus behandelt. Davon sind 2,6 Prozent dort gestorben. Das Durchschnittalter lag über den gesamten Zeitraum gesehen bei 48 Jahren, das der im Krankenhaus Verstorbenen 55 Jahren. Die Zahl der Covid-19-Erkrankten im Krankenhaus war im November am höchsten, die der dort Verstorbenen im Dezember. Am niedrigsten war das Durchschnittalter der im Krankenhaus Verstorbenen mit 50 Jahren im Oktober, am höchsten im März mit 58 Jahren.


Zum ams-Politik 05/21