Ist der Pflegebonus im Krankenhaus eine gute Idee, Herr Scheller-Kreinsen?

ams-nachgefragt: David Scheller-Kreinsen, Referatsleiter Stationäre Versorgung im AOK-Bundesverband

Foto: ams-nachgefragt: David Scheller-Kreinsen, Referatsleiter Stationäre Versorgung im AOK-Bundesverband -pr

09.09.20 (ams). "Die zwischen Deutscher Krankenhausgesellschaft und dem GKV-Spitzenverband geeinten Positionen zum Pflegebonus gehen in die richtige Richtung. Wesentlich ist, dass man sich auf eine differenzierte Perspektive einigen konnte. Es wird damit anerkannt, dass eben nicht alle Krankenhäuser in gleicher Weise an der Pandemiebekämpfung beteiligt waren: Vor allem die gut ausgerüsteten Maximalversorger und Unikliniken haben zur Bewältigung der Krise beigetragen. 70 Prozent der Covid-Patienten wurden von zirka 25 Prozent der Krankenhäuser versorgt. Es muss jetzt sichergestellt werden, dass das Geld dort ankommt, wo wir Belastungsspitzen gesehen haben: Bei den Pflegenden in den Kliniken, die sich an der Covid-Versorgung beteiligt haben."


Zum ams-Politik 09/20