25 Jahre Berliner Gesundheitspreis

Blaupausen aus der Praxis für die Gesundheitspolitik

Grafik: Logo 25 Jahre Berliner Gesundheitspreis

Vernetzung und Qualität der Versorgung, Zusammenarbeit der Professionen sowie Stärkung der Gesundheitskompetenz: Mit dem Berliner Gesundheitspreis wurden in den vergangenen 25 Jahren innovative Projekte aus der Praxis ausgezeichnet, die noch heute eine Blaupause für Veränderungen im Gesundheitswesen sein könnten. Jetzt ziehen die Initiatoren des Berliner Gesundheitspreises – der AOK-Bundesverband und die Ärztekammer Berlin – Bilanz und werfen einen Blick in die Zukunft. In der digitalen Veranstaltung wird unter anderem die Frage gestellt, wie die Gesundheitsversorgung nach dem Leitmotiv des ersten Berliner Gesundheitspreises vor 25 Jahren "Der Mensch ist unser Maß" künftig gestaltet werden kann?

Hier geht's zum Live-Stream.

am Dienstag, den 22. Juni 2021,
von 13:00 bis 14:30 Uhr

Auf dem Podium diskutieren:

  • Dr. Thomas Gebhart (bis 14:00 Uhr)
    Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

sowie Preisträger des Berliner Gesundheitspreises

  • Prof. Dr. rer. biol. hum. Marie-Luise Dierks
    Leiterin des Forschungsschwerpunktes Patientenorientierung und Gesundheitsbildung an der MHH und Leiterin der Patientenuniversität
  • Dr. med. Wolfgang Blank
    Facharzt für Allgemeinmedizin, Gemeinschaftspraxis im Bayerwald

und die Initiatoren des Berliner Gesundheitspreises

  • Martin Litsch
    Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes
  • PD Dr. med. Peter Bobbert
    Präsident der Ärztekammer Berlin

Moderation: Gerhard Schröder, Deutschlandfunk


Zur Übersicht Berliner Gesundheitspreis