vorlesen

Digitales Gesundheitsnetzwerk der AOK startet in zwei Regionen

Pressekonferenz am 10. Oktober 2017

Digitalisierung im Gesundheitswesen ist ein großes Thema für die Patienten - das zeigen Ergebnisse einer aktuellen Befragung im Auftrag des AOK-Bundesverbandes. Die AOK geht bei diesem Thema voran und startet jetzt mit zwei regionalen Piloten ihr digitales Gesundheitsnetzwerk. Mit an Bord sind die drittgrößte private Klinikgruppe, die Sana Kliniken AG, Deutschlands größter kommunaler Krankenhauskonzern Vivantes  und weitere Partner aus dem ambulanten und stationären Bereich.

Welche Funktionen einer digitalen Gesundheitsakte können Patienten und Ärzte im ersten Schritt nutzen? Wie wird der Datenschutz gewährleistet? Und was hat das AOK-Projekt mit der Telematik-Infrastruktur der gematik zu tun? Über diese und andere Themen im Zusammenhang mit dem Start des AOK-Gesundheitsnetzwerkes wollen wir Sie informieren auf der

Pressekonferenz "Start AOK-Gesundheitsnetzwerk"
Dienstag, 10. Oktober 2017, 10 Uhr
Tagungszentrum der Bundespressekonferenz,
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin


Ihre Gesprächspartner sind:

  • Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes
  • Christian Klose, Chief Digital Officer und Projektleiter "AOK-Gesundheitsnetzwerk"
  • Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
  • Dr. Jens Schick, Vorstand der Sana Kliniken AG


Kontakt und Information:

Kai Behrens
AOK-Bundesverband
(030) 346 46 23 09
E-Mail

Online-Anmeldung