vorlesen

Krise und Gesundheit

Fehlzeiten-Report 2017

Cover: Fehlzeiten-Report 2017

(31.08.17) Der Tod des Partners, eine schwere Krankheit, finanzielle Probleme - persönliche Krisen haben viele Gesichter. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie auch die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von berufstätigen Menschen beeinflussen.

Wie häufig Krisen vorkommen, ihre Auswirkungen im Arbeitsalltag und wie Unternehmen auf die damit verbundenen Herausforderungen reagieren beziehungsweise. reagieren sollten, hat das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) im Fehlzeiten-Report 2017 mit einer Repräsentativbefragung von Erwerbstätigen untersucht.

Das WIdO und der AOK-Bundesverband stellen Ihnen den Fehlzeiten-Report 2017 auf einer Pressekonferenz vor.

"Fehlzeiten-Report 2017 - Krise und Gesundheit"

Donnerstag, 14. September 2017, um 10 Uhr
Tagungszentrum der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Helmut Schröder
    Stellvertretender Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO)
    und Mitherausgeber des Fehlzeiten-Reports
  • Dr. Christian Gravert
    Leiter Gesundheitsmanagement bei der Deutschen Bahn AG

  • Martin Litsch
    Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Online-Anmeldung




  • Anfrage

Kontakt und Information

Christine Göpner-Reinecke
Telefon: 030 34646-2298
E-Mail