vorlesen

Krankenhaus-Report 2018: Krankenhauslandschaft bedarfsgerecht gestalten

Achtung geänderter Beginn - Neue Uhrzeit 11:30 Uhr

Foto: Pressekonferenz

(19.03.18) Bestandsschutz oder Aufbruch? Die Krankenhausstrukturen in Deutschland müssen sich verändern, wenn sie zukunftsfähig bleiben sollen. Doch die Weiterentwicklung geht trotz der gesetzlich vorhandenen Möglichkeiten nur zögerlich voran.

Wie können die Qualitätsziele des Krankenhausstrukturgesetzes in die Praxis gebracht werden? Was muss passieren, um die Krankenhauslandschaft nach vorne zu bringen?

Wie der Weg zu einer bedarfsgerechten Krankenhausplanung aussehen sollte, beantworten Wissenschaft, Politik und der AOK-Bundesverband, unter anderem auf der Basis empirischer Machbarkeitsanalysen, auf der:

Pressekonferenz "Krankenhaus-Report 2018"

Montag, den 19. März 2018, um 11:30 Uhr
Tagungszentrum der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Prof. Dr. Reinhard Busse, Technische Universität Berlin, Professor für Management im Gesundheitswesen an der Fakultät für Wirtschaft und Management
  • Jürgen Klauber, Herausgeber des Krankenhaus-Reports und Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO)
  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes