vorlesen

So zielgenau ist der Morbi-RSA

ams-Grafik: Ausgabendeckung

17.11.17 (ams). Je näher die Ausgabendeckung an 100 Prozent liegt, desto zielgenauer ist der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) und desto geringer sind die Anreize zu Risikoselektion. Wenn der Morbi-RSA alle Krankheiten berücksichtigt - so wie es der Wissenschaftliche Beirat auch in seinem Sondergutachten vorschlägt -, erfüllt er sein Ziel besser als das aktuelle Modell mit 80 Krankheiten oder das Modell mit 80 seltenen und teuren Krankheiten, das verschiedene andere Krankenkassen und deren Verbände vorschlagen.


Zum ams-Politik 11/17