vorlesen

ams-Politik 06/17

ams-Grafik: Zahl der gesetzlich Versicherten steigt weiter

Im parlamentarischen Verfahren zum Heil- und Hilfsmittelstärkungsgesetz (HHVG) haben die Regierungsfraktionen neue Vorgaben zum Umgang mit ambulanten Diagnosen verabschiedet. Die AOK-Gemeinschaft hat nun in einem gemeinsamen Papier Eckpunkte für den Umgang mit den neuen Regelungen festgelegt. Entscheidend sei nun, dass die Vorgaben des HHVG stringent und für alle Kassen einheitlich umgesetzt würden. Dazu sei eine rechtskonforme Handlungsanleitung notwendig. Eine solche haben die Vorstände der elf AOKs und des AOK-Bundesverbandes in ihrem Papier festgehalten. Mehr dazu und die Dokumentation in der Juniausgabe des ams-Politik. Weitere Themen: Der Berliner Gesundheitspreis 2017 ist vergeben worden, und bei "AOK im Dialog" standen die Mindestmengenregelungen für Krankenhäuser im Fokus.

ams-Politik 06/17