Agenturmeldung vom 16.06.2017, 10:30

Minister für "Jamaika"-Regierung in Kiel vorgestellt

Kiel (dpa/lno) - Nach der Paraphierung ihres Koalitionsvertrages haben CDU, Grüne und FDP ihre Minister für das "Jamaika"-Bündnis vorgestellt. Die CDU stellt mit Bildungsministerin Karin Prien, Innenminister Hans-Joachim Grote und Justizministerin Sabine Sütterlin-Waak drei Minister, wie der voraussichtlich künftige Ministerpräsident Daniel Günther am Freitag sagte. Die Grünen sind mit Finanzministerin Monika Heinold und Umweltminister Robert Habeck im Kabinett vertreten. Die FDP stellt mit Wirtschaftsminister Bernd Buchholz und Sozialminister Heiner Garg ebenfalls zwei Ressortchefs.

Am Freitagmorgen war zunächst der Entwurf eines Koalitionsvertrags für das sogenannte "Jamaika"-Bündnis in Schleswig-Holstein abgesegnet worden. Dabei billigten alle 36 Mitglieder der großen Verhandlungsrunde mit ihren Initialen das Papier. "Mir fällt ein Stein vom Herzen", sagte Günther vor diesem formalen Schritt in einem Kieler Hotel.

Offiziell unterzeichnet werden soll der "Jamaika"-Koalitionsvertrag erst am 27. Juni. Zuvor müssen noch die Parteien zustimmen. Bei der CDU entscheidet ein Parteitag, bei den Grünen eine Mitgliederbefragung und bei der FDP nach einer Mitgliederbefragung ein Kleiner Parteitag. Am 28. Juni will sich Günther zum Ministerpräsidenten wählen lassen.