Health Technology Assessment

"Technologiefolgenabschätzung" ist ein Verfahren, um Technologien der gesundheitlichen Versorgung (Medikamente, Instrumente, Eingriffe und Verfahren sowie Organisationssysteme zur Gesundheitsversorgung) hinsichtlich ihrer Wirksamkeit, gesundheitsökonomischer und sozialer Effekte umfassend und strukturiert zu bewerten. HTA dient als Analyseinstrument für politische Steuerungs- und Planungsprozesse (zum Beispiel Gesundheitssystemstrukturen und Bedarfsschätzung) auf verschiedenen Ebenen des Gesundheitswesens.

Seit der GKV-Gesundheitsreform 2000 ist die Deutsche Agentur für HTA beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information, DAHTA@DIMDI, vom damaligen Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung mit dem Aufbau eines HTA-Informationssystems betraut. DAHTA@DIMDI ist auch Mitglied im "International Network of Agencies for Health Technology Assessment" (INAHTA).

www.dimdi.de