Hartmannbund e.V.

Gegründet am 13.9.1900 als "Verband der Ärzte Deutschlands (Leipziger Verband - L.V.)", seit 1924 benannt nach dem Gründer, dem Leipziger Arzt Dr. Hermann Hartmann. Der auf Bundesebene organisierte Verband mit föderalen Strukturen versteht sich als berufs- und gesundheitspolitische Interessenvertretung für alle Arztgruppen (Krankenhausärzte und niedergelassene Ärzte aller Fachgebiete, Ärzte im öffentlichen Gesundheitswesen, in der Verwaltung, der Industrie sowie Medizinstudenten). Der Hartmannbund vertritt mehr als 60.000 Mitglieder.