vorlesen

2001: Arzneimittelbudget-Ablösegesetz

Nach dem Amtswechsel von Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer zu Ulla Schmidt (SPD) wurden Ende 2001 die Regelungen zu den Arznei- und Heilmittelbudgets sowie die Konsequenzen für die ärztliche Honorierung im Fall von Budgetüberschreitungen rückwirkend aufgehoben. Anstelle der Budgets sollten Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigungen auf regionaler Ebene jährliche Vereinbarungen zum Ausgabenvolumen bei Arzneimitteln und Heilmitteln treffen.

2002: Gesetz zur Reform des Risikostrukturausgleichs
2000: GKV-Gesundheitsreform

Zur Übersicht "Geschichte der GKV-Reformen"