vorlesen

Der Berliner Gesundheitspreis: Ideen finden und fördern

Wettbewerb 2017: Migration und Gesundheit - Integration gestalten

Plakat BGP 2017

Jeder fünfte der rund 81 Millionen Einwohner in Deutschland ist zugewandert oder Kind beziehungsweise Enkel von Zuwanderern. Sprachprobleme und kulturelle Unterschiede sind die Ursachen dafür, dass Menschen mit Migrationshintergrund oft nicht in gleichem Maße von der Gesundheitsversorgung profitieren wie die übrige Bevölkerung. Gleichzeitig arbeiten in allen Gesundheitsberufen  Angehörige unterschiedlichster Nationen und Kulturen. Fachkräfte mit Migrationshintergrund bereichern unser Gesundheitswesen. Sie können helfen, sprachliche Barrieren und kulturelle Unterschiede zu überwinden. Der Berliner Gesundheitspreis 2017 soll dazu beitragen, Initiativen und Projekte zum Thema "Migration und Gesundheit" bekannt zu machen und schnell in die Praxis zu bringen. Die Ausschreibungsunterlagen stehen ab 1. September 2016 auf dieser Seite zur Verfügung.


Bildmaterial zum kostenlosen Download im AOK-Bilderservice

 

Innovationen zum Wohle der Patienten

Logos: BGP-Partner

Seit 1995 zeichnen der AOK-Bundesverband, die Ärztekammer Berlin und die AOK Nordost alle zwei Jahre mit dem Berliner Gesundheitspreis herausragende Projekte und Modelle aus, die zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung beitragen. Denn Fortschritte in der medizinischen Forschung erfordern ein ständiges Neu- und Umdenken in der gesundheitlichen Versorgung der Patienten. So geht es darum, dass neue erfolgversprechende Therapieansätze ihren Weg in die Regelversorgung finden. Zugleich muss das Zusammenspiel aller am Behandlungsprozess Beteiligten immer wieder an die aktuelle Situation angepasst werden. Hier will der Berliner Gesundheitspreis Impulse setzen.

Logo: Berliner Gesundheitspreis

So ist es in der mehr als 20-jährigen Geschichte des Berliner Gesundheitspreises gelungen, mit den ausgezeichneten Projekten Innovationen im Gesundheitswesen voranzutreiben. Ganz gleich, ob es nun um das praxisnahe Medizinstudium, den Einsatz von Gesundheitszielen, die Unterstützung pflegender Angehöriger, die Hausarztpraxis der Zukunft, den Aufbau von Arztnetzen, den Wissenstransfer in den medizinischen Alltag, die Einbindung des Patienten in die Therapieentscheidung oder das Zusammenwirken unterschiedlicher Gesundheitsberufe gegangen ist - immer wieder aufs Neue hat der Berliner Gesundheitspreis im Laufe der Jahre hervorragende Modelle und Initiativen ausgezeichnet, an denen sich andere im Gesundheitswesen ein Beispiel genommen haben. Mehr als 800 Bewerbungen und über 60 Preisträger verzeichnet der Berliner Gesundheitspreis mit seinen inzwischen zehn Ausschreibungen. Entsprechend lobte 2015 Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf dem Festakt zu 20 Jahre Berliner Gesundheitspreis die Innovationskraft dieses Wettbewerbs.

 

20 Jahre Berliner Gesundheitspreis

Seit der erstmaligen Verleihung 1995 hat der Berliner Gesundheitspreis immer wieder Innovationen in der Gesundheitsversorgung angestoßen. Der Film zeigt wichtige Stationen und zieht eine Bilanz der 20 Jahre Berliner Gesundheitspreis.

Der Berliner Gesundheitspreis widmet sich jeweils einem ausgewählten Thema, das eine besondere Bedeutung für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung hat. Ziel des Innovationswettbewerbs ist es, gute Beispiele hervorzuheben, die Antworten auf die steigenden Herausforderungen an die Patientenversorgung im Krankenhaus geben und eine Blaupause für andere Einrichtungen sein können. Die Entscheidungen über die Preisträger trifft eine unabhängige Jury aus Vertretern von Ärzteschaft, Wissenschaft, Politik und Krankenkassen. Sie legt auch fest, wie die Preisgelder von insgesamt 50.000 Euro verteilt werden.

Ansprechpartner:

Geschäftsstelle "Berliner Gesundheitspreis"
c/o AOK-Bundesverband
Rosenthaler Straße 31
10178 Berlin
E-Mail

Grußwort anlässlich des Jubiläums

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe würdigte die Bedeutung des Berliner Gesundheitspreises für die Entwicklung neuer und innovativer Ideen in der Versorgung von Patientinnen und Patienten.

Der Berliner Gesundheitspreis im Rückblick

Plakat: Berliner Gesundheitspreis 1995/96 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 1998/99 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2000/01 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2002/03 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2004/05 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2006/07 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2008/09 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2010/11 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2012/13 Plakat: Berliner Gesundheitspreis 2015

Berliner Gesundheitspreis 1995/96

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 1998/99

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2000/01

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2002/03

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2004/05

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2006/07

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2008/09

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2010/11

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2012/13

Weitere Infos zum Wettbewerb

Berliner Gesundheitspreis 2015

Weitere Infos zum Wettbewerb