vorlesen

"Im Fitnesswahn" – AOK-Sonderpreis geht an Kasseler Schülerzeitung "jacobsblick"

Cover Schülerzeitung

(26.02.18) Mit ihrem Beitrag "Im Fitnesswahn" hat die Schülzerzeitung "jacobsblick" der Kasseler Jacob-Grimm-Schule den Sonderpreis der AOK beim Schülerzeitungswettbewerb 2017/2018 gewonnen. Der Beitrag "beleuchtet und hinterfragt die verschiedenen Facetten des aktuellen Optimierungswahns und hält der Gesellschaft mit teils sarkastischen und bissigen Textpassagen den Spiegel vor", so begründet die Jury ihre Entscheidung. Die Redaktion des halbjährlich erscheinenden "jacobsblick" habe deutlich gemacht, "was Menschen motiviert, für den perfekten Körper alles zu geben". Das Thema des AOK-Sonderpreises lautete "Ich komm’ nicht aus dem Katalog! - Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn". Der AOK-Bundesverband beteiligt sich seit Jahren mit einem Sonderpreis am Schülerzeitungswettbewerb, der von der Jugendpresse Deutschland und den Bundesländern getragen wird.

Für den Wettbewerb 2017/2018 lagen rund 1.900 Beiträge vor, aus denen die Jurymitglieder - erfahrene Journalistinnen und Journalisten von Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen - auf ihrer Tagung in Potsdam insgesamt 30 Gewinner ermittelten. Die Auszeichnungen sind unterteilt in sechs Schulkategorien (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen und beruflichen Schulen). Hinzu kommen zwölf Sonderpreise und eine Auszeichnung für herausragende themenspezifische Beiträge und bestimmte journalistische Stilformen. Alle Gewinner erhalten Geldpreise, Workshops und eine Einladung nach Berlin, wo ihnen im Frühjahr im Bundesrat die Preise verliehen werden.

Weitere Infos zum Schülerzeitungswettbewerb 2018