vorlesen

Aktionen

Finalteilnehmer für den AOK-Schulmeister 2017 stehen fest

Plakat AOK-Schulmeister 2017

17 Schulen werden im Frühjar 2017 im Finale des AOK-Schulmeisters 2017 gegeneinander antreten. Der Preis: ein Exklusiv-Konzert von MoTrip, Namika und Kayef im Juni 2017 auf ihren Schulhof der Siegerschule. An der ersten Runde, dem AOK-Schulmeister Online-Quiz, haben mehr als 18.200 Schüler aus über 4.600 weiterführenden Schulen teilgenommen. Die jeweils punktstärkste Schule eines Bundeslandes und der Gewinner der deutschlandweiten Wildcard sind ins Finale eingezogen.

Weitere Infos

Handball-App von DHB und AOK für Trainer und Freizeitsportler

Screenshot Handball-App

"Fit4Handball" - so heißt die neue App des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK. Sie wollen mit der App dazu beitragen, das Verletzungsrisiko im Breitensport zu verringern. So sollen insbesondere Jugendtrainer bei deren Arbeit im Vereinssport unterstützt werden. Gerade der Breitensport berge ein hohes Verletzungsrisiko, so der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, am Freitag (16. Dezember). "Dem wollen wir mit dem neuen Angebot entgegenwirken." Die AOK ist seit 2014 Gesundheitspartner der Handball-Nationalmannschaft der Männer.

Weitere Infos

AOK bleibt exklusiver Gesundheitspartner des Deutschen Handballbundes

Logo DHB Gesundheitspartner-Siegel

Die AOK hat ihre seit 2014 laufende Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handballbund (DHB) verlängert: Sie wird bis mindestens 2019 Gesundheitspartner der Handball-Nationalmannschaft der Männer bleiben. Durch gemeinsame Präventionsprojekte wie das AOK Star-Training für Kinder und Jugendliche "fördern wir nicht nur die Gesundheit unseres Nachwuchses, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Zukunft des Handballs", sagte Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes, auf einem gemeinsamen Presseauftritt mit dem DHB in Berlin.

Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn - AOK schreibt Sonderpreis für Schülerzeitungs-Wettbewerb aus

Logo: AOK-Sonderpreis Schülerzeitungs-Wettbewerb 2017

Der AOK-Bundesverband beteiligt sich erneut mit einem Sonderpreis am bundesweiten Schülerzeitungs-Wettbewerb. Unter dem Motto "Ich komm’ nicht aus dem Katalog! - Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn" sind Beiträge zum Umgang mit Instagram und Co. gefragt. Bis 15. Januar 2017 können sich Schülerzeitungen bewerben. Bereits zum fünften Mal schreibt der AOK-Bundesverband einen Sonderpreis für den Schülerzeitungs-Wettbewerb aus.

Weitere Infos

AOK-Star-Training: 22 Grundschulen trainieren mit Handball-Profis

Logo: AOK-Star-Training

22 Grundschulen aus ganz Deutschland werden im Herbst 2016 mit Handball-Profis trainieren. Sie sind die Gewinner des AOK-Star-Training, eines gemeinsamen Grundschulprojekts des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK. 1.500 Grundschulen hatten sich seit Anfang März dafür beworben, mit Handball-Stars wie dem Europameister-Trainier Dagur Sigurdsson zu trainieren. 

Weitere Infos und alle Gewinner-Schulen

AOK-Aktion "#ideensprechstunde": Fünfköpfige Jury kürt drei Gewinner

Grafik: Ideensprechstunde

"Mein Kiez hilft!" und "der healthyminder" heißen zwei der drei Gewinner-Ideen des Online-Wettbewerbs #ideensprechstunde der AOK. Fünf Wochen waren Versicherte und Fremdkunden aufgerufen, neue Serviceangebote für die AOK zu entwickeln. Eine fünfköpfige Jury hatte die Qual der Wahl, aus den besten elf der insgesamt 81 Ideen, drei Sieger zu küren. Die AOK möchte Versicherte aktiv an der Entwicklung neuer Serviceangebote beteiligen. "Das ist ein Novum in der gesetzlichen Krankenversicherung", sagt Thomas Müller, stellvertretender Geschäftsführer Markt/Produkte beim AOK-Bundesverband. Kooperationspartner war mit die Agentur PHANTOMINDS aus Hamburg durchgeführt.

Weitere Infos

23,4 Millionen Kilometer "Mit dem Rad zur Arbeit"

Logo: Mit dem Rad Zur Arbeit 2016

1,75 Millionen Teilnehmer seit 2001. Mehr als 23 Millionen zurückgelegte Kilometer allein 2015: Die AOK-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" geht wieder an den Start. Das Ziel der Sommeraktion lautet, vom 10. Mai bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen auf das Auto für den Arbeitsweg zu verzichten und aufs Fahrrad umzusteigen.

Weitere Infos