vorlesen

Engagement

Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz

Ob Leistungsanbieter, Kostenträger oder Politik - den informierten und mündigen Patienten wünschen sich alle. Doch viele Bürger haben nicht die Kompetenzen, um Experten in eigener Sache zu sein. Das zeigt eine repräsentative Studie der Universität Bielefeld. So weisen rund 44 Prozent der Deutschen eine eingeschränkte und weitere zehn Prozent sogar eine unzureichende Gesundheitskompetenz auf. Dem wollen die Universität Bielefeld, der AOK-Bundesverband und die Hertie-School of Governance mit einem "Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz" entgegenwirken. Schirmherr ist Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.

Gesundheitskompetenz

 

Deutscher Pflegetag 2018: Teamarbeit - Pflege interdisziplinär!

Logo Deutscher Pflegetag 2018

"Teamarbeit - Pflege interdisziplinär!" - unter diesem Motto steht der Deutsche Pflegetag 2018 vom 15. bis 17. März 2018 in der STATION-Berlin. An dem dreitägigen Kongress für Experten, Entscheider und Multiplikatoren in der Pflege beteiligt sich der AOK-Bundesverband, Gründungspartner des Deutschen Pflegetags, mit zahlreichen Programmpunkten. Thematischer Schwerpunkt der Gesundheitskasse auf dem Kongress ist die Pflegekompetenz.

Deutscher Pflegetag 2018

 

Lesefreude wecken und Lesekompetenz stärken - AOK macht bei Stiftung Lesen mit

Logo Stiftung Lesen

Der AOK-Bundesverband und die elf AOKs beteiligen sich seit 2009 am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Seit 2013 ist die AOK als direkter Kooperationspartner auch im Stiftungsrat vertreten. Angesichts von 7,5 Millionen Analphabeten in Deutschland hat es sich die Stiftung zur Aufgabe gemacht, die Lesekompetenz zu fördern. Die AOK unterstützt die Stiftung, da Bildung und gesundheitliche Zukunftschancen nachweislich zusammenhängen. Jedes dritte Kind in Deutschland ist bei der AOK versichert. Dass Kinder nicht ohne Lesekompetenz die Schule verlassen, liegt auch deshalb der AOK sehr am Herzen.

AOK startet Kampagne zur Zuckerreduktion

Logo zum Zuckerreduktionsgipfel

Der Zuckerverbrauch in Deutschland liegt derzeit bei 90 Gramm pro Person und Tag. Höchstens 50 Gramm für Erwachsene und nur 25 Gramm für Kinder empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Das größte Problem ist dabei künstlich zugesetzter Zucker in Lebensmitteln. Folge ist die Zunahme von Volkskrankheiten wie Übergewicht und Diabetes, verbunden mit hohen gesundheitsökonomischen Kosten. Unter dem Motto "süß war gestern" hat die AOK am Mittwoch (28. Juni) eine nationale Kampagne zur Zuckerreduktion gestartet.

1. Deutscher Zuckerreduktionsgipfel

Berliner Gesundheitspreis 2017: Migration und Gesundheit - Integration gestalten

Plakat Berliner Gesundheitspreis 2017

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Aydan Özoğuz, haben am Montag (19. Juni) den Berliner Gesundheitspreis 2017 verliehen. Ausgezeichnet wurden fünf Projekte, die sich für die Gesundheitsversorgung von Menschen mit Migrationshintergrund einsetzen oder ihnen berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen aufzeigen. Insgesamt gab es 80 Bewerbungen für den Wettbewerb mit dem Thema "Migration und Gesundheit - Integration gestalten". Der mit 50.000 Euro dotierte Preis wird vom AOK-Bundesverband, der Ärztekammer Berlin und der AOK Nordost vergeben.

Zur Verleihung des Berliner Gesundheitspreises 2017

 

Jetzt auf DVD: der Dokumentarfilm„Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“

Standbild Film

Der Dokumentarfilm "Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag" ist ab sofort auf der DVD erhältlich. Im Mittelpunkt des Films stehen zwei an Depression erkrankte Frauen und eine betroffene Familie. Damit wollen die Filmemacher und die Stiftung Deutsche Depressionshilfe über Depression aufklären. Der Film leiste "einen wichtigen Beitrag für mehr Akzeptanz und Verständnis im Hinblick auf diese Erkrankung", sagte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, am Donnerstag (1. Dezember).

Weitere Infos

 

Der Gesundheitscoach - zukünftiger Begleiter im Alltag

Eine Mischung aus Personal-Trainer und Gesundheitsberater - das ist der Gesundheitscoach. Er gibt Tipps zur Ernährung und Bewegung direkt auf das Smartphone und hilft auch alten oder kranken Menschen bei der Prävention in den eigenen vier Wänden. Zwei Jahre lang hat der AOK-Bundesverband ein solches Programm für Smartphones und Tablet-PCs mitentwickelt. Das Vorhaben ist ein Forschungsschwerpunkt im Innovationszentrum “Connected Living”, das neue Möglichkeiten der intelligenten Heimvernetzung erforscht. Zu den Projektbetreibern gehörten neben dem AOK-Bundesverband sechs Unternehmen und Forschungseinrichtungen, darunter die Deutsche Telekom und die TU Berlin. Das Bundeswirtschaftsministerium hat das Projekt mit 2,4 Millionen Euro gefördert.

Der Gesundheitscoach