vorlesen

Der Geschäftsführende Vorstand des AOK-Bundesverbandes

Vorstandsvorsitzender Martin Litsch

Seit Jahresbeginn 2016 ist Martin Litsch Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. Zuvor war er acht Jahre lang Vorstandsvorsitzender der AOK NORDWEST.

Litsch, Jahrgang 1957, stammt aus Trier und studierte dort Soziologie und Ökonomie. Danach arbeitete er unter anderem bei der Caritas und war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier. 1989 startete Litsch seine Karriere in der AOK, zunächst im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO), dessen Leitung er später übernahm. Als Projektleiter Change Management des AOK-Bundesverbandes und Geschäftsführer der AOK Consult GmbH übernahm er später andere Aufgabenbereiche.

2002 wechselte Litsch nach 13 Jahren im AOK-Bundesverband zur damaligen AOK Westfalen-Lippe nach Dortmund, wo er 2006 zunächst zum stellvertretenden und 2008 zum Vorstandsvorsitzenden gewählt wurde. Unter seiner Führung fusionierten 2010 die AOK Westfalen-Lippe und die AOK Schleswig-Holstein zur AOK NORDWEST. Im November 2015 wählte ihn der Aufsichtsrat des AOK-Bundesverbandes zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

Martin Litsch hat im Geschäftsführenden Vorstand den Vorsitz und ist verantwortlich für die Geschäftsführungseinheiten Versorgung, Politik/Unternehmensentwicklung, IT-Steuerung sowie für die Bereiche Medizin, Justitiariat, Interne Revision, das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) und die Ständige Vertretung in Brüssel.

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Jens Martin Hoyer

Jens Martin Hoyer, Jahrgang 1968, stammt aus Bremen und studierte Volkswirtschaft in Münster. Von 1999 bis 2002 leitete Hoyer im AOK-Bundesverband zuerst den Bereich Krankenhausverhandlung, dann die Disease-Management-Programme. Ab 2002 steuerte er als Geschäftsführer Change Management diverse Fusionsprozesse und Konsolidierungsprojekte im AOK-System sowie das Haftungs- und Risikomanagement.

2008 wechselte er zur Techniker Krankenkasse nach Hamburg, wo er die Leitung der Bereiche Unternehmensentwicklung und Controlling übernahm. Im Jahr 2016 kehrte Hoyer zum AOK-Bundesverband zurück. Der Aufsichtsrat des Verbandes wählte ihn am 17. März 2016 zum Stellvertreter von Martin Litsch.

Als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist Jens Martin Hoyer zuständig für die Geschäftsführungseinheiten Finanzen, Services, Markt/ Produkte sowie die Tarifgemeinschaft der AOK e.V. und die AOK-Finanzmanagement GmbH.